Zahnbrücke

Zahnbrücke beim Zahnarzt in Wien

Wenn mehrere Zähne nicht mehr erhaltungswürdig sind, kann man als Zahnersatz eine Zahnbrücke als Zahnpatient bekommen.

Eine Brücke ist ein fester Zahnersatz, das bedeutet die Brücke wird nach der Fertigstellung fest angeklebt. Wenn man eine Zahnlücke hat, wird die Zahnbrücke an den zwei Nachbarzähnen befestigt, das bedeutet diese Nachbarzähne werden abgeschliffen und als Ankern verwendet.

An der Stelle von der Zahnlücke wird ein künstlicher Zahn als Brückenglied mit den zwei, als Ankern funktionierenden Zahnkronen verbindet. Bei höchstens 3 oder manchmal 4 Zahnlücken kann man noch eine Brücke anfertigen, aber aus Stabilitätsgründen ist eine grössere Zahnlücke mit dieser Art vom Zahnersatz nicht mehr empfehlenswert zu lösen.

Was ist eine Zahnbrücke?

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz, die nach Fertigstellung auf die abgeschleiften Zähne angeklebt wird. Es ist eine Alternative eigentlich zur Zahnimplantation. Nach einer Implantation muss man aber die Heilungszeit von mehreren Monaten abwarten, bis das Implantat im Kiefer sich verknöchelt. Bei einer Zahnbrücke bekommt der Patient nach einer Woche einen fixen Zahnersatz. Die gesunden Nachbarzähne neben der Zahnlücke werden in diesem Fall abgeschliffen, an diese wird die Zahnbrücke befestigt.

An der Stelle der Zahnlücke ist ein Brückenglied, dieser Teil ersetzt die Zahnlücke und ist mit den Zahnkronen verbunden, in einer Einheit. Es gibt -genauso wie bei Zahnkronen- verschiedene Materialien, aus denen eine Zahnbrücke fertiggestellt werden kann. Das Gerüst einer Zahnbrücke kann aus Metallkeramik oder Titankeramik bestehen, oder bei einer Vollkeramikbrücke aus Zirkonium-Oxyd. Von aussen bekommt das Gerüst der Zahnbrücke eine Keramikverblendung. Vollkeramikbrücken sind teurer aber auf jeden Fall ästhetischer!

Zirkon Zahnbrücke in Wien

Welche Gründe gibt es für die Versorgung mit einer Zahnbrücke?

Der Zahnarzt in WIen macht bei der Beratung auch eine klinische Untersuchung und abhängig von der Situation stellt er einen Heilkostenplan zusammen. Wenn man als Zahnpatient eine Zahnlücke hat, hat man die Wahl zwischen eine Implantatlösung oder eine Zahnbrückenversorgung. Wenn eine Zahnbrücke in Frage kommt, kann das aus verschiedenen Gründen die Lsöung sein.

Diese Gründe können sein:

  • wenn die Pfeilerzähne grosse Füllungen haben und diese geschützt werden müssen
  • wenn aus irgendeinem Grund Zahnimplantate nicht eingesetzt werden können
  • wenn Zahnimplantate in Frage kommen könnten, aber der Wunsch des Patienten eine schnelle Lösung sein soll. Zahnbrücken werden im Durchschnitt innerhalb einer Woche fertiggestellt, man braucht nur zwei Termine: einmal Vorbereitung der Zähne (Abschleifen, Abdrücke, Provisorium) und beim zweiten Mal wird die fertige keramikverblendete Zahnbrücke angeklebt.
  • wenn bei den Zähnen der zahnarztb eine Schienung empfiehlt
  • bei Geschiebeprothesen in der Frontregion

Wenn Sie mehr über die Kosten von Zahnbrücken erfahren möchten, bitte klicken Sie hier:

Save

Save

Save

Füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus und schicken Sie uns Ihre Nachricht, dass Sie sich für unsere Preise interessieren.
Bei der Rubrik: "Ihre Nachricht" - schreiben Sie bitte: PREISE
Innerhalb kürzester zeit erhlaten Sie unsere Preisliste zur Orientierung!

Wichtige Information:

Zu einem definitiven Heilkostenplan ist eine aktuelle Panoramaröntgenaufnahme und eine klinische Untersuchung in jedem Fall notwendig!