implantologie

Zahnimplantate

Wenn Zähne verloren gehen aufgrund von Karies, Parodontitis oder bei einem Unfall, sie müssen ersetzt werden. Unsere Zähne spielen eine große Rolle beim Sprechen, die Kaufähigkeit muss auch erhalten bleiben und die Ästhetik unseres Gesichtes ist auch von unseren Zähnen beeinflusst. Deswegen müssen verlorene Zähne in jedem Fall ersetzt werden.

In den Zahnarztpraxen des Dentailor Dental Teams neben einer normalen Brückenversorgung oder einer herausnehmbaren Prothese ist ein Implantat getragener Zahnersatz seit Jahren immer mehr ein Trend und auch eine wissenschaftlich anerkannte Lösung für Zahnlücken.

Bei dieser Art von Zahnbehandlung implantiert der Implantologe eine oder mehrere Zahnimplantate in den Kieferknochen. Diese Implantate werden auch künstliche Zahnwurzel genannt, weil diese die Rolle von den fehlenden Zahnwurzeln übernehmen. Die Operation erfolgt in den meisten Fällen in örtlicher Betäubung durch eine Spritze. Die eingesetzten Zahnimplantate verwachsen dann während der Einheilungszeit (einige Monate) mit dem Knochengewebe.

Nach der Heilungszeit werden die verschiedenen Zahnersätze wie Zahnkronen, Zahnbrücken oder Prothesen auf den Implantaten befestigt. Auch wenn man komplett zahnlos ist, können auf Implantate Zahnersätze verankert werden. Diese Zahnimplantate in Wien oder anders künstliche Zahnwurzel genannt, geben einer Prothese auch den nötigen Halt, damit der Patient sich wohlfühlen kann und an Lebensqualität gewinnt.

Fragen und Antworten

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzel, die in den Knochen eingesetzt werden und nach der Heilungsphase auf diese Implantate zuerst die Aufbauelemente aufgedreht werden, die dann die Kronen halten.  Die am meisten verwendeten Zahnimplantate werden aus Titan hergestellt, die biokompatibel sind, und auf die man nicht allergisch sein kann. Welche Art von Kronen auf die Implantate angefertigt werden, das ist immer eine Entscheidung von dem Patienten, ob er eine Metallkeramikkrone (da ist das Gerüst aus Titan) oder eine Vollkeramikkrone (da ist das Gerüst aus Zirkon) haben möchte. Aus ästhetischen Gründen empfehlen wir Vollkeramikkronen.

Eine Implantation ist ein operativer Eingriff. Alle Patienten reagieren auf solche chirurgischen Eingriffe anders. Die Implantation wird in den meisten Fällen nur mit örtlicher Betäubung erfolgen, also während der Zahnbehandlung hat der Patient keine Schmerzen. (Bei Angstpatienten empfiehlt der Implantologe die Operation mit Dämmerschlaf zu machen.)

Wenn nach der Zahnbehandlung Schmerzen auftreten, können diese mit normalen Schmerztabletten, Medikamente gelindert werden.

Die Implantation selbst kann von einer Stunde bis 2-2,5 Stunden lang dauern. es ist von Fall zu Fall unterschiedlich und situationsabhängig. Bei dem Einsetzen von nur 1-2 Implantaten dauert die OP nur höchstens eine Stunde, aber wenn es auch Knochenaufbau nötig ist, kann der operative Eingriff auch bis zu 2-2,5 Stunden lang dauern.

Eine komplette Zahnbehandlung mit Implantaten kann erst nach der Heilungszeit beendet werden. Im Unterkiefer dauert die Heilungszeit ca. 2-4 Monaten, im Oberkiefer kann es auch bis zu 6 Monate dauern. Bis die komplette zahnärztliche Behandlung abgeschlossen ist und das endgültige Implantat getragener Zahnersatz angefertigt werden kann sind es mehrere Monate.

Der Patient muss einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren. Bei dieser ersten Sitzung wird eine aktuelle Panoramaröntgenaufnahme angefertigt und der Zahnarzt stellt während des Beratungsgespräches einen Heilkostenplan zusammen mit Lösungsvorschlägen. Nachdem der Patient sich für eine dieser Lösungen entscheidet, und es eine Implantat Lösung sein wird, dann muss er einen weiteren Termin vereinbaren, wo die Implantate eingesetzt werden können. Ca. 7-10 Tage nach der Implantation braucht der Patient einen Termin für Nähte Entfernung und Kontrolle. Nach der Heilungszeit beginnt die prothetische Versorgung. Dafür muss man weitere Termine vereinbaren, abhängig davon welche Art von Zahnersatz angefertigt werden muss.

Man muss ehrlich sagen, eine Zahnbehandlung mit Implantaten ist teuer, also teurer als eine Kronenversorgung. Aber wenn man eine lebenslange, endgültige Lösung sich als Zahnpatient wünscht, ist die Lösung mit Implantaten auf jeden Fall die beste und modernste Lösung. Von Fall zu Fall sind die Kosten verschieden. Wenn man auch Knochenaufbau haben muss, erhöht das auch die Implantationskosten natürlich. Nach der Implantation muss man nur die OP-Kosten bezahlen, den Zahnersatz erst nach der Heilungszeit. So hat man die Möglichkeit auch ein wenig für diese Ausgaben zu sparen. In unserer Zahnarztpraxis am Radetzkyplatz erhalten Sie bei der ersten Konsultation gleich zwei Kostenvoranschläge, Sie können entscheiden, wo Sie Ihre Zahnbehandlung haben möchten. Eine Zahnbehandlung in Ungarn ist immer noch günstiger als in Österreich. Bei dem Dentailor Dental Team haben Sie die Möglichkeit auch eine Zahnbehandlung in Sopron.

Adresse

Radetzkyplatz 2. 1030 Wien
(48.210746, 16.389717)

Ordinationszeiten

Wien
Dienstag – Mittwoch - Donnerstag
10:30-17:30

Sopron
Montag und Mittwoch
10:00-16:00

Wir empfangen unsere Patienten nach vorheriger Terminvereinbarung!

Telefonnummer

+43 (0)660 844 7979
+43 (1) 208 5493
+36 20 251 5152

Email Adresse

info@dentailor.at

Kontakt

Scroll to Top